AMAYA

Unsere Formation “AMAYA“ startet die Saison am 31.03.2019 in Hamburg Steilahoop. Zum Start der Saison muss man immer erst schauen wie die neue Choreografie ankommt.
Die 12 köpfige Formation hatte sich dieses Jahr eine spezielle Botschaft für ihren Tanz überlegt.
Wir wollen mit unser Choreografie darauf aufmerksam machen das Menschhandel in der heutigen Zeit definitiv nicht der Vergangenheit angehört, sondern ein Thema ist das noch immer präsent ostu und auf keinen Fall totgeschwiegen werden sollte. So ist unter Choreografie zum Motto “Break the Silence“
Die Formation hat einen ausdrucksstarken Tanz zum gleichnamigen Lied entwickelt.
In der Vorrunde zeigte sich das Team von Anneke von der Ecken und Tatjana Kasper zufrieden, doch gab es noch Stellen die ausbaufähig sind. Um so größer war die Freude über den Einzug in der Große Finale mit 6 weiteren Formation.
Am Ende des Tages sprang mit der Wertung 4-4-6-7-3 ein guter vierter Platz dabei heraus.
Uns blieb nun eine Woche um noch ein paar Kleinigkeiten zu ändern denn bereits am 6.4.2019 ging es auf zum 2.Saisonturnier in Berlin.
Dort zeigten sich die Tänzerinnen noch zufriedener als noch in der Woche zu vor.
Die Besetzung des Teams war leicht verändert. Wieder reichte es für das große Finale. Bei der offenen Wertung zogen die Wertungsrichter für die TSA JMD des SC Wildeshausen die 3-3-3-3-7, so war die Freude riesig. Wir durften den ersten Pokal in Bronze mit nach Hause nehmen und konnten uns im Vergleich zum letzten Turnier steigern.
Bis zum nächsten Turnier in Selsingen am 28.4.2019 blieb nur ein wenig Zeit um nochmal an der Choreografie zupfeilen und in Teilen noch die Synchronität zu verbessern.
Der erste Durchgang lief gut und es reichte für die Zwischenrunde, die es erstmals in dieser Saison gab, für das Finale der besten 5 reichte es an diesem Tag leider nicht. Mit einem 6.Platz ging es an diesem Tag nach Hause. In der gesamt Tabelle belegt AMAYA nun Platz 4. Doch ein Turnier steht noch bevor, bis dahin wird fleißig trainiert um dann wieder das große Finale zu erreichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.