Sport-Club Wildeshausen

Ihr Volksbank-ServiceTeam

16.01.2016

Turnerinnen können 2015 viele Erfolge feiern


Turnerinnen erreichen Podiumsplätze und weitere gute Platzierungen im vorderen Bereich in verschiedenen Einzelwettkämpfen. Auch in den Mannschaftswettkämpfen zeigen sie gute Leistungen.

 

Kategorie: Allgemeines
Erstellt von: tatjana.volk

Die Bilanz nach den zwei Wettkampftagen (7.-8.11.) in Nordhorn sieht für die Turnerinnen von SC Wildeshausen gut aus und kann sich durchaus sehen lassen.

Am Samstag turnten die Mädchen im Bezirksfinale der Leistungsstufe P6 um die Bezirksmeisterschaft. Hier waren 5 Wildeshauser Turnerinnen am Start. Im Jahrgang der Jüngsten konnte Kati Tavcar leider verletzungsbedingt nicht antreten. Dies ist wirklich schade, da hier die Möglichkeit auf eine Medaille machbar gewesen wäre. Ebenfalls verhindert waren Jana Vosteen und Finja Ostertag (beide 2005)
Im Jahrgang 2002/2003 wurde Jana Schnittker 14te mit 52,550 Punkten. Sie zeigte an allen Geräte ganz gute Leistungen dennoch gab es noch deutlich Luft nach oben. Die anderen waren hier einfach besser.
In Jahrgang 2005 schaffte Jenna Rauschenberger den Sprung auf das Podest und wurde mit 56,650 Punkten Vize-Bezirksmeisterin der P6, ebenfalls gute Leistung und Platzierungen brauchten Elin Fink (6. mit 55,250) Pia Ahrens (8. mit 54.900) und Emma Decker (12. mit 52,250) mit nach Hause. Auch Elin hätte den Sprung auf das Podest schaffen können, machte aber unbewusst einen Fehler der 0,5 Punkte Abzug bedeutete. Und diese Punkten hätten schon für Platz 3 gereicht. Alle Mädchen hatten einen guten Tag und wurden mit tollen Platzierungen belohnt.

Am zweiten Wettkampftag wurde in Nordhorn die Kür LK3 erleichtert geturnt. Der SC schickte im Jahrgang 2001 und älter sowie im Jahrgang 2004-2002 je 3 Turnerinnen an den Start.

Im Jahrgang 2004-2002 turnte Eliesa Krüger das erste Mal in dieser Klasse und dafür, dass sie noch nicht alle Anforderungen erfüllen konnte wurde sie am Ende mit 37.900 Punkten 13te. Platz 11 ging an Teresa Hauth, die bis auf den Barren zu überzeugen wusste, Platz 10 holte Jessica Herzog.
Im Jahrgang 2001 und älter lief es etwas besser und die Mädchen zeigten fast an allen Geräten konstant gute Leistungen. Marie Schnittker wurde 9te. und Janine Fröhlich konnte sich sogar über Platz 4 freuen, ohne die zwei Stürze am Balken, wäre sie auf dem Podest gelandet. Über die Vizebezirksmeisterschaft konnte sich Anneke von der Ecken mit 47,100 Punkten freuen.

Alle Mädchen wissen bereits jetzt, was sie zum nächsten Jahr noch bessern und üben wollen. Auf geht´s in die Vorbereitung für die neue Saison. Das Trainerinnen Team ist stolz auf die gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge.

 

Kunstturnerinnen SC Wildeshausen beenden erfolgreiche Wettkampfsaison 2015 – Nachwuchsarbeit trägt Früchte – 6. Platz für Lisa Jung

Mit dem Bezirksfinale Wichte-Cup sowie dem Weser-Ems-Cup am Wochenende 29. November beendenden die SC Wildeshauser Turnerinnen ihre  erfolgreiche Kunstturnsaison für dieses Jahr. Diesmal ging es ins Emsland nach Papenburg, wo sich 14 Vereine aus dem gesamten Weser-Ems Bereich trafen.  Vier Turnerinnen des SC Wildeshausen hatten sich zuvor in den Jahrgangsstufen 2004/5 bzw. 2006 qualifiziert und mussten sich in den Disziplinen Sprung, Reck,  Balken und Boden einem starken Gesamtfeld stellen. In der Leistungsstufe P5 traten 22 zehnjährige  Turnerinnen gegeneinander an. Tammi Paradies (2005) turnte einen souveränen Wettkampf an allen Geräten und erzielte mit 51,25 Punkten einen sehr guten 9. Platz. Auch Jolin Krümpelmann durfte mit ihren Leistungen zufrieden sein. Sie erturnte mit 48,65 Punkten den 13. Platz.

In gleicher Leistungsstufe, P5 im Jahrgang 2006 / 9 Jahre hatten sich mit großer Überraschung zuvor Natali Bextermöller und Carla Gorka für den SC Wildeshausen qualifiziert. Carla und Natali wuchsen am Sprung über sich hinaus und zeigten beide einen tollen Handstandüberschlag. Dafür erhielten sie  hohe Punktzahlen. Leider haperte es noch ein wenig am Balken und Boden, so dass Natalie mit Platz 15 und Carla mit Platz 16 am Ende eines langen Tages zufrieden waren.  Katharina Kapenko startete im Feld der P4 und errang Platz 6.

Erstmalig nahm der SC Wildeshausen am Nachwuchswettkamp Wichtecup teil. Hier starteten gleich 6 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 2008 für den SC, die mit viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache waren. Die intensive Nachwuchsarbeit trug Früchte. Lisa Jung belegte Platz 6 (47,55 Pkt.); ihre Schwester Sophie Platz 8 (47,45 Pkt.) und Mayra Debicki Platz 9 (47,40 Pkt.), Mareile Menkens Platz 14 (43,9 Pkt.); Nike Fink Platz 17 (42,90 Pkt.) und Michelle Kapenko Platz 19 (41,10 Pkt.). Lisa Jung zeigte u.a. eine sehr saubere Balkenübung und Mayra erhielt an ihrem Paradegerät Reck die zweitbeste Tageswertung.  Für Mareile und Michelle war es überhaupt der erste Wettkampf  und entsprechend groß war das Lampenfieber.

Inzwischen trainieren mehr als 40 Kinder 2-3x die Woche in  unterschiedlichen Leistungsstufen und das regelmäßige Training fängt an, sich bei Wettkämpfen auszuzahlen, so dass die vier Trainerinnen mit den Erfolgen ihrer Turnerinnen mehr als zufrieden sind.  Die Ziele für das nächste Jahr haben sich Turnerinnen und Trainer jedoch noch einmal etwas höher gehängt.