Sport-Club Wildeshausen

Ihr Volksbank-ServiceTeam

01.08.2015

2 x Bronze, 1 x 4., 1 x 5. Platz bei den Landesmeisterschaften Dance des niedersächsischen Turnerbundes


Nach den Landesmeisterschaften Gymnastik & Tanz (die NWZ berichtete bereits) fanden nun ebenfalls in Göttingen auch die Landesmeisterschaften Dance des niedersächsischen Turnerbundes statt.

 

 

Kategorie: Allgemeines
Erstellt von: volker.jaentsch

Bereits früh morgens um 9 Uhr fanden die Stellproben für die Gruppen statt, bei denen es galt die ideale Platzierung auf der Fläche für eine bestmögliche Geltungsweise der unterschiedlichen Figuren und Elemente für den einstudierten Tanz mit einer Länge von 2:30 – 3:30 Minuten zu finden. Galt es doch, wieder möglichst viele der 20 möglichen Punkte (je 10 aus A- und B-Note) für sich zu gewinnen. Um 10.30 Uhr startete der Wettkampf für die 5 unterschiedlichen Altersklassen (Kinder, Jugend, 18+, 30+, 40+).

 

4 Gruppen des Sport-Club Wildeshausen e.V. hatten sich im Juni über den Regionsentscheid West (jeweils 2 der 4 Verwaltungsbezirke Niedersachsens bei einem Regionsentscheid gemeinsam) für diese qualitativ sehr gut besetzte Landesmeisterschaft qualifizieren können.

 

In der Altersklasse Kinder startete unsere Gruppe Estrellas, die sich in dieser Zusammensetzung erstmals für eine Landesmeisterschaft Dance qualifiziert hatte. Nachdem sie beim Bezirksentscheid gerade noch das Ticket für die Landesmeisterschaft ergattern konnten, hatten sie unter der der Leitung von Trainerin Tatjana Kasper einige kleine Veränderungen in der Tanzchoreographie vorgenommen und zeigten nun bei der Landesmeisterschaft als eine von 11 Gruppen dieser Altersklasse eine starke Präsentation. Ihre gute Synchronität im Tanz zum Thema „Ägypten“ wurde prompt vom Kampfgericht  belohnt: Riesig war die Freude der 8 Mädchen, als sie als eine von 4 Gruppen für das Finale aufgerufen worden und sich nach einem weiteren Auftritt mit 16,15 Punkten über Platz 4 freuen konnten. Sieger wurde der TC Jahn Hehlen mit der Gruppe Super Peppies (17,55 Punkte) vor den beiden Gruppen Stellar (17,30 Pkt.) und OTBeanies (16,85 Punkte) des Oldenburger TB.

In der Altersklasse Jugend hatten sich gleich 2 Gruppen des SC Wildeshausen für die Landesmeisterschaft qualifiziert und durften sich somit dem Wettkampf zwischen 12 Gruppen stellen:

 Der Auftritt der Jancapi´s mit ihrer „Reise zum Mond“ lief an diesem Tag nicht ganz so gut wie beim Bezirksentscheid, die Mädchen waren mit ihrem Auftritt nicht ganz zufrieden; freuten sich jedoch umsomehr, dass es am Ende zu Platz fünf gereicht hatte, was für den ersten Start dieser Gruppe bei einer Jugend-Landesmeisterschaft in diesem starken Teilnehmerfeld ein toller Erfolg für den Trainingsfleiß der 16 (!) Mädchen unter der Leitung von Tatjana Kasper und Anneke von der Ecken ist.

Die Gruppe Sonadora zeigte eine sehr ausdrucksstarke, synchrone Choreografie „Die Vogelscheuchen erwachen zum Leben“. Groß war bei den 13 Mädchen die Freude, als sie als eine von 4 Gruppen für das Finale aufgerufen wurden Nun hieß es,  am Ende dieses langen Wettkampftages noch einmal alles zu geben, denn die Mädchen wollten nun auch unbedingt auf dem Sieger-Treppchen stehen und eine der begehrten Medaillen mit nach Hause nehmen. Nach dem Finale waren sie super zufrieden mit ihren Leistungen und sagten sich: „nun müssen wir uns überraschen lassen ob es geklappt hat“.

Bei der Siegerehrung und der Bekanntgabe der Plätze wurde gezittert …. Die Freude war riesig groß als der 3. Platz mit 16,95 Punkten an die Gruppe Sonadora ging und die begehrte Medaille am Hals der Mädchen baumelte. Sieger wurden Las Chicas vom TC Jahn Hehlen mit 17,85 Punkten vor TV Jahn Rühen mit der Gruppe 4tune (17,20 Punkten).

Die Gruppe Movido unter der Leitung von Claudia Volk startete dieses Jahr das erste Mal in der Altersklasse 18+, in der die Konkurrenz richtig stark ist. Die Aufführung der Choreographie „Schach“ lief gut aber es waren allerdings nicht alle Tänzerinnen mit sich zufrieden. Leider gab es in dieser Altersklasse kein Finale und deshalb hieß es zittern bis zur Siegerehrung, in der traditionell mit dem letzten Platz begonnen wird. Traum der 9 Mädchen war, auf dem Treppchen zu landen und wie auch Sonadora eine Medaille mit nach Hause zu nehmen. Gruppe um Gruppe wurde aufgerufen und die Spannung in den Gesichtern der jungen Frauen wuchs von Platz zu Platz bevor die Freude sich mit einem lauten Gebrüll entlud, als es hieß: Movido – Platz 3 mit 16,55 Punkten hinter agila vom MTV Geismar (18,00 Punkte) und Mysteries vom VFL Uetze (17,35 Punkte). Ein toller Erfolg für die Mädchen vom SC Wildeshausen. 

Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften Dance in der Jugend und bei 18+ im September wurde mit den beiden 3. Plätzen knapp verpasst, dennoch sind alle 4 Gruppen stolz auf das Erreichte und super motiviert in der neuen Saison mit viel Eifer und Einsatzfreude im Training weiter an ihren Leistungen zu arbeiten (bei den Schülern gibt es keine Deutschen Meisterschaften).

Zum Abschluss dieses anstrengenden, aber erfolgreichen Tages gab es dann für die Trainerin Claudia Volk (4. von rechts) nochmals Bronze für ihren eigenen Auftritt der “Crash Test Dummies” mit der Gruppe 2faces vom Oldenburger Turnerbund.

Die Trainerinnen und Tänzerinnen danken allen die mit zur Landesmeisterschaft gereist sind und überall mitgeholfen haben und super angefeuert haben.