Tabellenführer SC Wildeshausen beendet Hinrunde mit 82:71-Erfolg beim BV Essen

Wildeshausen – Mit einem 82:71 (39:35)-Arbeitssieg beim Tabellenachten BV Essen haben die Bezirksliga-Basketballer des SC Wildeshausen ihre Titelambitionen untermauert.

„Ich habe schon vor dem Spiel ein ungutes Gefühl gehabt“, sagte SC-Coach Edward Brouwer nach der Partie: „Essen hat bislang nicht die überragenden Ergebnisse gehabt. Wir hatten nur ein Spiel verloren – da ist das Thema Unterschätzung schon mal schnell auf dem Tisch. Als wir dann nach drei Minuten mit 10:2 führten, war das Spiel in unseren Köpfen schon gewonnen. Aber im Endeffekt hat sich die Qualität unserer Mannschaft durchgesetzt.“

Nach dem 10:2 konterten die Gastgeber und kamen auf 14:15 (8.) heran. Einige schöne Aktionen bescherten den Wildeshausern eine 21:17-Führung nach dem ersten Viertel. Beim 28:24 (12.) stellte der Tabellenführer das Basketball spielen komplett ein. „Keine Konzentration, viele Einzelaktionen und schlechte Verteidigung“, zählte SCW-Sportchef Michael Haake die Mängel auf und nannte ein Beispiel: „Wenn du von der Freiwurflinie null von sechs triffst, ist das einfach eine Konzentrationsfrage.“ Logische Folge war, dass Essen beim 27:27 (14.) ausglich. Bis zur Pause stabilisierten sich die Huntestädter aber ein wenig und nahmen eine 39:35-Führung mit in die Kabine.

„In der Halbzeit haben wir ein paar Themen besprochen, und das hat sich positiv auf unser Spiel ausgewirkt“, freute sich Brouwer. Seine Crew agierte nach dem Seitenwechsel deutlich konzentrierter und zog über 48:39 (23.) bis auf 64:47 (28.) davon, und das Spiel schien entschieden. Aber die Essener zeigten Nehmerqualitäten und verkürzten auf 54:64 (30.). Doch im Schlussviertel ließ der Spitzenreiter nichts mehr anbrennen und brachte den Sieg souverän nach Hause.

Mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Osnabrücker TB II am Sonnabend, 15. Dezember, 18 Uhr, beginnt für die Wildeshauser Korbjäger die Rückrunde.

SC Wildeshausen: Borchert Finke (18), Dani Morina (7), André Pavel (5), Alexander Baal, Rudi Finke (4), Tim Hoffmann (6), Alexander Grote (28), Manuel Möller (8), Christian Bexten (6).

Quelle: https://www.kreiszeitung.de/sport/lokalsport/wildeshausen/bezirksliga-tabellenfuehrer-wildeshausen-beendet-hinrunde-8271-erfolg-beim-essen-10833763.html?fbclid=IwAR1usno3LVqRzGvPn_vJEgs13CDXLEnIdBH8EuhFu1-6Vm5RrAIhGoXOGNI

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.